top of page

Von Meißeln zu 'Likes': Wie du mit Social Media deine handwerklichen Superkräfte entfesselst

Warum Social Media für Handwerker wichtig ist


In unserer modernen digitalen Gesellschaft eröffnet dir Social Media eine fantastische Chance, deine handwerklichen Dienstleistungen bekannt zu machen und ein breites Publikum anzusprechen. Durch geschickte Nutzung von Plattformen wie Facebook, Instagram und LinkedIn kannst du deutlich hervorheben, was deine Arbeit einzigartig im Vergleich zu Mitbewerbern macht. Dabei präsentierst du nicht nur deine Fähigkeiten, sondern auch deine abgeschlossenen Projekte und die daraus resultierenden Ergebnisse.


Schritt für Schritt zur erfolgreichen Social-Media-Präsenz


Definiere deine Zielgruppe: Identifiziere, wen du erreichen möchtest - von Hausbesitzern über Architekten bis hin zu Designliebhabern. Das ermöglicht dir, deine Inhalte gezielt anzupassen und auf die Interessen deiner potenziellen Kunden einzugehen. Schau dir auch dazu gern meinen Blogartikel "Kundenanziehen durch Zielgruppenanalyse" an.

Wähle die richtigen Plattformen: Unterschiedliche Plattformen haben unterschiedliche Nutzergruppen und Funktionen. Entscheide dich für diejenigen, die am besten zu deinen handwerklichen Dienstleistungen passen. Zum Beispiel könntest du auf Instagram beeindruckende Bilder deiner Projekte teilen, während LinkedIn sich für die Vernetzung mit anderen Fachleuten eignet.

Erstelle ansprechende Inhalte: Zeige deine handwerklichen Fähigkeiten, indem du hochwertige Fotos und Videos teilst. Präsentiere abgeschlossene Projekte, gebe Einblicke in den Arbeitsprozess und teile Tipps und Tricks aus deiner Branche. Nutze auch Geschichten und Live-Streams, um eine persönliche Verbindung zu deiner Zielgruppe aufzubauen.


Beispiel 1 - "Haus des Monats"


Stelle jeden Monat ein herausragendes Projekt vor, das du abgeschlossen hast. Zeige vorherige Zustände, den Fortschritt und das atemberaubende Endergebnis. Erzähle die Geschichte hinter dem Projekt, inklusive Herausforderungen, Lösungen und den begeisterten Reaktionen des Kunden. Nutze Hashtags wie #HausDesMonats und ermutige deine Follower, ähnliche Projekte zu teilen.


Beispiel 2 - "Hinter den Kulissen"


Gib deinen Followern Einblicke in deine Arbeit und den Alltag eines Handwerkers. Teile Fotos und kurze Videos von deinem Arbeitsplatz, Werkzeugen und Materialien. Zeige, wie du bestimmte Aufgaben erledigst und gebe nützliche Tipps für Heimwerker. Diese Art von Inhalten schafft Authentizität und zeigt, dass du ein Profi mit Leidenschaft für dein Handwerk bist.


Denke daran, dass konsistente Aktivität, das Engagement mit deiner Zielgruppe und die Analyse von Ergebnissen entscheidend sind, um eine erfolgreiche Social-Media-Präsenz aufzubauen. Sei kreativ, nutze deine handwerklichen Superkräfte und lass die Welt wissen, was du zu bieten hast!


 

Ich hoffe, dass dir dieser Artikel weitergeholfen hat und du mindestens einen Tipp für dich mitnehmen konntest. Ich möchte dich ermutigen, dich mehr mit dem Thema Fotografie zu beschäftigen und deine Social-Media-Präsenz zu stärken.


Wenn du Unterstützung benötigst bei der Auswahl deines passenden Social Media Kanals oder auch beim Produzieren von Content - melde dich unter kontakt@franziskakroeger.com



PS: Social Media lässt sich NICHT pauschalisieren. Mein Beitrag ist als Inspiration gedacht. Viele Sachen muss ich auch gesehen haben, um mir ein Urteil zu bilden.

Comments


bottom of page