top of page

Wo du die Sprache deiner Kunden findest.

Aktualisiert: 28. Jan. 2023

Eine wichtige Komponente bei der Erstellung von Social-Media-Inhalten ist das Verständnis der Sprache deiner Kunden. Wenn du deine Inhalte so formulierst, dass sie auf die Bedürfnisse und Interessen deiner Zielgruppe abgestimmt sind, wirst du eine größere Resonanz erzielen und eine stärkere Verbindung zu Kunden aufbauen. In diesem Blogartikel werde ich erklären, warum es wichtig ist, die Sprache deiner Kunden zu kennen, und welche Möglichkeiten es gibt, um diese Sprache zu finden. Kleiner psychologischer Ausflug Es gibt mehrere psychologische Aspekte, die das Verständnis der Sprache deiner Kunden beeinflussen. Zunächst einmal wird durch die Verwendung von Sprache, die deine Zielgruppe anspricht, das Gefühl der Identifikation gefördert. Wenn deine Kunden lesen, dass du ihre Bedürfnisse verstehst und ihre Probleme lösen kannst, fühlen sie sich verstanden und gesehen. Eine weitere psychologische Komponente ist die Schaffung von Vertrauen. Wenn du die Sprache deiner Kunden verstehst und verwendest, signalisierst du, dass du dich wirklich um ihre Bedürfnisse kümmerst und dass du in der Lage bist, ihnen zu helfen.


Als Business-Inhaber, der online sichtbar und anziehend werden möchte, gibt es einige Möglichkeiten, um die Sprache deiner Kunden zu finden.

1. Foren und Gruppen


Einlesen in Foren und Gruppen, in denen sich deine Zielgruppe aufhält: Dies ist eine großartige Möglichkeit, um herauszufinden, wie deine Zielgruppe spricht und welche Themen für sie wichtig sind. Du kannst auch ihre Fragen und Bedenken sehen und dir ein besseres Verständnis davon verschaffen, wie du ihnen helfen kannst.


2. Listen and repeat Gespräche mit Kunden oder Interessenten aufzeichnen und auswerten: Dies ist eine weitere Möglichkeit, um zu verstehen, wie deine Kunden sprechen und welche Probleme sie haben. Du kannst die Aufzeichnungen dann durchgehen und wichtige Schlüsselwörter und Phrasen identifizieren, die du in deinen Social-Media-Inhalten verwenden kannst. Durch das Anhören dieser Gespräche kannst du auch ein besseres Verständnis dafür bekommen, wie deine Kunden denken und wie du am besten auf ihre Bedürfnisse eingehen kannst. (ACHTUNG: Das Aufzeichnen MUSST du immer vorher abfragen)


3. Umfragen und Feedback


Eine weitere Möglichkeit, die Sprache deine Kunden zu finden, ist durch die Durchführung von Umfragen oder das Sammeln von Feedback von bisherigen Kunden. Dies gibt dir eine direkte Rückmeldung darüber, was deine Kunden denken und welche Probleme sie haben. Du kannst auch Fragen stellen, um herauszufinden, welche Sprache und Tonfall am besten bei deinen Kunden ankommt.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Verständnis der Sprache deiner Kunden von entscheidender Bedeutung ist, um erfolgreiche Social-Media-Inhalte zu erstellen. Indem du dich in Foren und Gruppen einliest, Gespräche aufzeichnest und direkt nach Feedback fragst.


Jetzt hast du hier viele Informationen und fühlst dich vielleicht auch überfordert und siehst den Wald vor lauter Bäumen nicht? Dann atme erstmal durch, verkompliziere nichts - fang an, tue einen Schritt.


Wenn du Unterstützung benötigst bei der Auswahl deines passenden Social Media Kanals oder auch beim Produzieren von Social Media Beiträgen - melde dich unter kontakt@franziskakroeger.com



PS: Social Media lässt sich NICHT pauschalisieren. Mein Beitrag ist als Inspiration gedacht. Viele Sachen muss ich, als Content Muse, auch gesehen haben, um mir ein Urteil zu bilden.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page